Ballas

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Ballas hat in San Fierro ihre Base.
    Sie basieren auf den Blood, die in den 70er gegründet wurden.
    Sie sind an ihrer Lila Farbe zu erkennen.
    Im San Andreas betätigt sich die Bande stark in Drogenhandel, Prostitution und Waffenhandel, in erster Linie aber im Kokainhandel. Die Ballas sind die Erzrivalen der Families und den Varrios Los Aztecas und haben Drogenbeziehungen zu den Los Santos Vagos, San Fierro Rifa und dem Loco-Syndikat und beziehen ihre Waffen von der Russischen Mafia. Sie arbeiteten auch mit der korrupten Polizeitruppe C.R.A.S.H. zusammen, die – anstatt das Bandenverbrechen zu bekämpfen, weswegen sie gegründet wurde – mit den Banden zusammenarbeitete. Außerdem wurde enthüllt, dass Big Smoke und Ryder, zwei hochrangige Grove-Mitglieder, für die Ballas arbeiteten. Im Gegensatz zu den Grove Street Families kümmern sich die Ballas-Banden nicht darum, ob ihre Gemeinschaft unter dem Drogenkonsum leidet und Los Santos so in einen Albtraum des urbanen Zerfalls stürzt. Bei den Ballas ist auffällig, dass sie selbst die kleinsten Viertel mit ungewöhnlich vielen und schwer bewaffneten Bandenmitgliedern verteidigen. Sobald es in den Bandenkriegen für sie schlecht aussieht, versuchen sie, zu flüchten.

    Hier haben wir auch noch ein Videotutorial dazu:

    924 mal gelesen